Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017, 23:44

Chronik von Mimari Teil 5

Chronik von Mimari Teil 5

Beitragvon Lindariel » 8. Nov 2012, 11:03

In der zurückliegenden Woche wurde Mimari wieder von zahlreichen Gästen besucht, daneben trafen auch viele neue Waren ein. Gerüchte über eine Zwergenmine haben sich soweit verdichtet, das man beschloss diese Mine zu suchen. An der Suche beteiligten sich auch zahlreiche Abenteurer aus allen anderen bekannten Ländern und so konnte die Mine gefunden und ein Zugang zu dieser freigelegt werden. Hierbei leistete der Drache Tzal wichtige Hilfe indem er den Felsen der den Zugang versperrte, vereist und dann mit einem Schlag zerstört hat. In der Mine selbst konnte nachgewiesen werden das sich Zwerge im Land befinden. Seltsam gefärbte Steinformationen wurden dabei entdeckt die noch näher untersucht werden müssen.

Eine Vampirin suchte Zuflucht bei uns und lebt nun wie man sagt irgendwo im Hinterland. In der Nähe des Zigeunerlagers befindet sich ein vorher leerstehendes altes Haus wo sie vermutet wird.

Die Frau die man im Wald fand ist wieder bei Kräften und man hat beschlossen sich ihrer anzunehmen. Die Fee Nien wird versuchen sie von ihrem Fluch der wohl an ihr haftet zu befreien.

Die Taverne erfreut sich nach wie vor vieler Gäste und die neue Einrichtung bietet nun ausreichend Platz für alle. So manche Gäste waren bis in die Nacht diese Woche dort.

Der neu angekommene grüne Drache, erkundete zum erstaunen der Bewohner die Siedlung. Mit ausreichendem Abstand beobachtete man was der Drache macht und widerum Tzal der Wasserdrache vermittelte den Bewohnern das sie keine Furcht haben müssen indem er sich zu dem grünen Drachen gesellte und scheinbar mit diesem kommunizierte.

Für die Pferdeställe der Trutzburg wurden Pferde angeschafft, eine trächtige Stute brachte sogar kurz nach eintreffen ein Fohlen zur Welt. Somit können zukünftig berittene Wachen im Land für Sicherheit sorgen.

Aus Südaventurien traf ein Gelehrter und Forscher ein, in seiner Begleitung eine dunkel gekleidete Frau die sehr geheimnisvoll wirkt. Nach einem längeren Gespräch mit dem Landesverwalter das in der Taverne stattfand beschloss man das Gebiet um die Zwergenmine herum näher zu untersuchen da der Gelehrte sich nach eigenen Angaben mit Erzen auskennt und man diese dort vermutet. Proben von Steinen wurden von dort geholt um sie genauer zu untersuchen

Die Frau in Begleitung des Jägers hat sich zwischen Wald und Grasebene eine Höhle gesucht und will sich um die Jagd kümmern. Da sie sich vorzüglich mit Bogen und Stichwaffen auskennt bot sie an diese Kunst an Bewohner weiterzugeben die den Umgang mit diesen Waffen erlernen wollen. Man verspricht sich davon das die Bewohner erlernen sich durch jagen von Tieren in Mimari auch selbst versorgen zu können. Das Wissen über die Jagd gibt die Jägerin auch an dafür geeignete Bewohner weiter.

Die Mühle ist nun wieder instand gesetzt und Mehl wird fleissig gemahlen um wieder neue Backwaren herstellen zu können. Der Zwerg Seiya hat gute Arbeit geleistet und sein handwerkliches Können hierbei unter Beweis gestellt.

Nalfein der Hüter des Waldes wurde damit beauftragt sich auch um die Belange der Elbensiedlung zu kümmern. Jegliche Anliegen der Elben werden nun an ihn herangetragen so das sich um diese sofort gekümmert werden kann.

Der Festsaal ist fertiggestellt und wird diese Woche am Freitag eingeweiht. Man richtet eine große Feier aus und erwartet die vielfältigsten Rassen im Lande zu dieser Feier. Die besten Barden des Landes werden musizieren und laden zum Tanz ein.

Besuch aus Olath Suul war im Lande wie man berichtete, leider war an diesem Tag der Landesverwalter selbst auf reisen.

Bergleute sollen ins Land geholt werden sollte sich bestätigen das es Eisenerz und andere Rohstoffe im Lande gibt. Da man reiche Vorkommen vermutet können die Bergleute für ihre Arbeit reich entlohnt werden wenn sich dies bestätigt.

Der Burgkeller wird ausgebaut, neben einer kleinen Unterkunft für die Wachen wird es auch einen Kerker geben.
Lindariel
Forum Admin
 
Beiträge: 99
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron