Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017, 23:41

Chronik von Mimari Teil 9

Chronik von Mimari Teil 9

Beitragvon Lindariel » 8. Nov 2012, 11:11

Wieder ist eine Woche durchs Land gezogen in der sich vieles ereignet hat. Der neue Herold hat seine Arbeit aufgenommen und ist derzeit dabei verschiedene Gesetze auszuarbeiten die im Lande dringend nötig sind.
Zu dem Schmied gesellte sich ein weiterer Reisender der ebenfalls diese Kunst ausübt und so teilt man sich derzeit die anfallenden Arbeiten.

Lady Comtesse hat das Heilerhaus übernommen und es wurde ihrem Wunsch entsprechend eingerichtet. Fast täglich suchen Bewohner sie auf um Krankheiten heilen zu lassen oder auch Wunden versorgen zu lassen.

Man hat begonnen Erz abzubauen und dieses weiterzuverarbeiten damit der Schmied es nutzen kann. Sein erster Auftrag war die Erneuerung der Kerkergitter die nun wieder ihrem Zweck entsprechend sind.

Im Land wurde nahe des Steinkreises unreine Magie durch einen Magier entdeckt. Man sucht nun im Lande nach der Ursache hierfür.

Das Fest zu Ehren des Sommers war sehr gut besucht, zeitweise war der Marktplatz überfüllt. Eine Gaucklerin bot eine beeindruckende Vorstellung die alle begeisterte, ebenso war das Zelt einer Wahrsagerin sehr gut besucht. Die Barden gaben wie gewohnt ihr bestes und erhielten viel Applaus und Anerkennung für ihre Darbietung. Der Wettkampf der ausgerichtet war fand ebenfalls einige die sich daran beteiligten und um den Sieg kämpften. Die Bewohner und Gäste feierten bis spät in die Nacht und man kann sagen es war ein rundherum gelungenes Fest.

Drows wurden wieder mal im Land gesichtet und es wurde bemerkt das sie sich wohl irgendwo unter der Erde eingenistet haben. Genaueres muß aber noch herausgefunden werden. Man munkelt das diese Drow planen ein Qu'ellar zu gründen genaueres hierzu weiß man aber noch nicht.

Das neue Burggebäude wurde errichtet nachdem das alte von einem Drachen schwer beschädigt wurde und abgerissen werden mußte.

Viele Reisende besuchten widerrum das Land und auch diese Woche blieben so manche im Lande.

So kamen 2 Drachen ins Land die man nun auch immer wieder über dem Land kreisen sieht sie scheinen friedlich gesinnt.

Eine Waldelbe war auf dem Fest zu Ehren des Sommers zu Gast und blieb dann anschließend im Lande.

In Begleitung von einem der 2 neuen Drachen war eine Frau, man sagt sie ist eine Lykanerin, auch sie blieb im Land.

Ein Mann, wie sich herausstellte ist er ein Jäger, kam ins Land und übernahm die Aufgabe des Jägers des Landes. So manches mußte bereits in den ersten Tagen erledigt werden, so streifte ein Bär durch die Wälder den der Jäger erlegt hat da man es für zu gefährlich hielt das dieser Bär so nahe der Siedlung herumstreift.

Ein Mann dem Anschein nach ein früherer Weggefährte der Waffenmeisterin des Landes besuchte Mimari und entschloss sich nach 2 Tagen im Lande zu bleiben. Man erzählt sich es ist ein Vampir. Mehr ist aber noch nicht über ihn bekannt.

Eine Vagabundin reiste ins Land sie war schon ein paar mal zu Besuch und will nun wenn man den Gerüchten glaubt bei Lady Comtesse alles über Kräuter erlernen.

Es wurde per Depesche eine Landgräfin angekündigt die dann auch in den Abendstunden des angekündigten Tages mit dem Schiff anreiste. Sie beabsichtigt im Lande zu bleiben.
Lindariel
Forum Admin
 
Beiträge: 99
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron