Aktuelle Zeit: 26. Sep 2017, 23:36

Chronik von Mimari Teil 12

Chronik von Mimari Teil 12

Beitragvon Lindariel » 8. Nov 2012, 11:29

Auch aus der zurückliegenden Woche gibt es interessantes aus Mimari zu berichten.

Das erste Baby wurde in Mimari geboren, das erste Kind was auf dem Boden des Landes geboren wurde, es ist ein kleines Fest geplant um dieses freudige Ereignis zu feiern.

Zwischen Menschen und Drow gab es ein paar kleinere Konflikte. Die Bewohner der Siedlung haben sich aus diesem Grund mit den im Land ansässigen Drachen verbündet, seitdem ist es wieder friedlicher im Land.

Die Erkundung des neu entdeckten Landes steht kurz bevor, alle Bewohner warten gespannt darauf das es los geht.
(OOC-Info hierzu: Wir suchen Spieler die auf einer zweiten Sim die an Mimari angedockt wird spielen wollen, gefragt sind Spieler die dem neu entdeckten Land eine Geschichte geben wollen. Eine Elbenstadt ist auf dieser zweiten Sim vorzufinden aber auch ein großes Gebirge mit Wildwasserbach sowie ein weitreichendes Höhlensystem unter der Erde. Auch wird es da viel Wald geben aber auch einen Handelsposten (eventl auch je nachdem welche Ideen dazu eingebracht werden kann es auch die Siedlung eines weiteren Volkes werden, beispielsweise Piraten, Wikinger oder ähnliches). All diese Flächen gilt es neu zu besiedeln und mit Geschichte zu füllen. Wer sich also hierdurch angesprochen fühlt soll sich aufmachen das neue Land zu entdecken und zu besiedeln. Die einfachen Pionierhäuser in der jetzigen Siedlung werden durch bessere ersetzt. Die Siedlung erhält hierdurch also eine Aufwertung. Sollten sich kreative Spieler finden könnte es auf jeder Sim eine eigenständige Siedlung geben. Deweiteren wird die Siedlung auf der jetzigen Sim wachsen und die jetzigen Siedlerhäuser werden gegen Wohnhäuser ersetzt.)

Mehrere fremde Drachen wurden im Land gesichtet, sie haben sich scheinbar in den verschiedenen Landesteilen niedergelassen.

Die Siedlung verändert sich zusehends, dadurch das verschiedene Handwerksbetriebe nun angesiedelt sind, ist die Lebensqualität gestiegen.

Es gibt wieder einiges aus Mimari zu berichten. Man hat das Hinterland weiter erkundet und eine riesige Gebirgslandschaft entdeckt. An der Erkundung nahmen ca. 20 Bewohner des Landes teil und man fand manches das noch weiter erforscht werden muß. So gibt es im neu erkundeten Land eine Elbenstadt, man fand in einem Tempel eine Inschrift die den Namen der Stadt preisgegeben hat. Laut dieser Inschrift handelt es sich um die Elbenstadt Minas Amdir die man bereits aus alten Aufzeichnungen kannte, aber deren Standort bis dahin nicht bekannt war. In der Stadt traf man nur auf einen Wächter der die Stadt dem rechtmäßigen Herrscher nach eigener Aussage übergeben soll. Auf diesen Herrscher wartet man wohl immer noch.

Ein Elbenmagier hat sich in der Elbenstadt niedergelassen und will in der Stadt sein Wissen an junge Elben weitergeben.

Ein Gebäude in der Elbenstadt konnte noch nicht genau bestimmt werden, man nimmt aber an das es sich um eine Elbenschmiede handelt.

Der Clan der Vampire hat im Gebirge ein neues Domizil errichten lassen, auf einer Fläche von 40 x 80 Meter auf 3 Etagen hat der Clan der Vampire nun eine neue Heimat gefunden.

Die Drow des Landes hatten sich zeitgleich mit den Bewohnern auf die Reise in das neue Land begeben und wie man hört haben sie ein riesiges Höhlensystem entdeckt das sie als neue Heimat ausgewählt haben.

Mitten in einem großen Wald des neuen Landes entdeckte man 1 Jägerin und einen Lykaner die wohl schon seit geraumer Zeit dort leben.

Ein Handelsposten wurde errichtet und man erhofft sich das sich hier Händler einfinden.

Die Taverne hat wieder eine Wirtin die schon am ersten Abend einige Gäste in der Taverne begrüßen konnte

Auch gibt es nun eine Bäckerin die die Siedlung mit köstlichem Backwerk versorgen wird.

Im Hinterland wurde ein Einhorn gesichtet das so wie man vermutet dort wohl in einer Höhle ein sicheres Versteck gefunden hat.

Der alte Drache der bisher in den Burgruinen des Hinterlandes lebte hat eine Höhle unterhalb der Ruinen als neuen Hort ausgewählt. Mit ihm bewohnt eine Bergelbe die Höhle.

Das Heilerhaus wurde erweitert, man richtet hier zusätzlich eine Kräuterapotheke ein. Die Heilerin Comi sucht bereits nach allen Arten von Kräutern im Land um Heilsalben und andere nützliche Tinkturen herzustellen.

Eine Kampfarena wurde im Gebirge erbaut, die Baumeister waren wieder einmal sehr geschickt und haben die Arena im inneren eines Berges erbaut.

Die Siedlung verfügt wieder über einen Schmied, durch diesen Umstand wird Drew der bisher aushilfsweise Schmiedearbeiten ausgeführt hat erheblich entlastet.

Die Kartographen haben Zeichnungen des neu erkundeten Landes angefertigt die wir dieser Depesche beilegen.
Lindariel
Forum Admin
 
Beiträge: 99
Registriert: 11.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron